Conceptstore Andreas Murkudis. Berlin.

Potsdamer Straße 81e. Dort kann man in einer ehemaligen Zeitungsdruckerei auf über 1.000 Quadratmetern in einem der bekanntesten Läden Deutschlands auf magische Entdeckungsreise gehen.

Mit Sicherheit ist Andreas Murkudis’ Conceptstore eine der spannendsten Adressen für alle, die Fashion, Design und überraschende Alltagsobjekte jenseits des Mainstreams suchen.

„Für mich ist Platz der größte Luxus. Nur mit genügend Raum können sich Dinge in ihrer vollen Wirkung entfalten.“

Andreas Murkudis

„It’s little wonder the vibe attracts creative innovators: customers include artists Thomas Demand, Andreas Gursky and Olafur Eliasson. This is a crossroads where art meets fashion.“

Financial Times, How To Spend it

Andreas Murkudis, Bruder des Modedesigners Kostas Murkudis, wurde 1961 als Sohn griechischer Einwanderer in Deutschland geboren. Er war Geschäftsführer im Berliner „Museum der Dinge“, einer Sammlung von interessanten Alltagsdingen in Berlin. In seinem über 1.000 Quadratmeter großen Store in der Potsdamer Straße – dem ehemaligen Verlagsgebäude des Berliner Tagesspiegels – findet sich ein raffiniertes, ausgesuchtes Sortiment an Fashion, Design, Schuhen, Parfum und Accessoires…

Credits:

Photography by Thomas Meyer